Zugriffe: 1170

Es handelt sich hierbei um eine sehr sanfte Massageform, bei der das Lymphsystem angeregt wird. Dies bewirkt einen Abtransport von überflüssiger Gewebsflüssigkeit, eine Entschlackung des Gewebes und eine Stärkung des Immunsystems. Zur Reduktion von lymphatischen Schwellungen, genannt Ödeme, ist diese Methode sehr effektiv.

Lymphdrainage: immunsystemstärkende Massagetechnik ohne Druck

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Sonderform der klassischen Massage. Das Ziel ist es, den Lymphabfluss zu fördern. Durch sanfte, großflächige Streichungen in Richtung des Herzens wird erreicht, dass sich die Lymphgefäße öffnen. Schlacken und Giftstoffe werden abtransportiert. Die angestaute Gewebsflüssigkeit, die meist Schwellungen an Füßen, Beinen und Händen verursacht, kann wieder abfließen.